Einzelhandelsschicksale

Eigentlich mag ich den Einzelhandel. Ich bin sogar ein großer Fan davon. Man kommt mit Menschen in Kontakt und unterstützt die lokale Wirtschaft. Allerdings hat sich diese Liebe in den letzten Monaten mehr als deutlich abgekühlt. Dies liegt vor allem daran, dass sich Einzelhändler (egal ob selbstständig oder Teil einer Handelskette) immer mehr ihr eigenes, tiefes Grab schaufeln, und inzwischen scheinbar inklusive Spaten (aber leider ohne Leiter) tief am Boden der Grube stehen, und nicht mehr wissen, wie sie dort wieder hinaus kommen. Woher ich diesen Eindruck gewinne, möchte ich mit der folgenden Szene illustrieren, welche sich so oder so ähnlich immer öfter abspielt: Ich: (betrete Ladengeschäft) Verkäufer/in: Guten Tag, wie kann ich Ihnen helfen? Ich: Guten Tag. Ich »